Masaru Emoto die Harmonie der göttlichen Ordnung

 

WassertropfenDie perfekte Schönheit der Wasserkristalle durch geordnete Clusterstrukturen, sowie das Sichtbarwerden göttlicher Lichtschwingung, gelang erstmals durch die einzigartigen Wasserfotos von Masaru Emoto.

 

Er baute dafür einen Kühlraum (ca. 90cm x 180cm groß), ausgestattet mit einem Tiefkühler, einem Tisch, und einem Dunkelfeldmikroskop mit montierter Kamera. Er nahm die Petrischalen aus dem Tiefkühler und experimentierte mit der Kamera, seinem inneren Impuls folgend. Was für ein Experiment und welch bahnbrechendes Ergebnis!

 

In seinem Buch „Die Botschaft des Wassers“ wurde der ganzen Menschheit dank seiner unermüdlichen Suche und seinem Forschergeist plötzlich sichtbar vor Augen geführt, dass Wasser ein lebendiges Wesen ist, das sehr wohl ein eigenes Gedächtnis hat und in der Lage ist, sehr viele Informationen zu „speichern“. Es ist außerdem in der Lage, die gespeicherten Informationen, wie man heute weiß, über einen Zeitraum von mindestens 52 Tagen! weiter zu geben. Vergleicht man das Gedächtnis des Wassers mit dem Gedächtnis des Menschen, deutet dies auf einen Zustand der Harmonie zwischen rechter Gehirnhälfte (kreative, weibliche Intelligenz, intuitives Erfassen der Bedürfnisse) und linker Gehirnhälfte (analytisches Denken), einem Zustand des Eins-Seins, der die Basis für diese Synergie bildet.

 

Wie wir bereits aus wissenschaftlichen Forschungen wissen, arbeitet unser menschliches Gehirn sehr individuell und unterschiedlich. Je nach dem Bewusstseinszustand und Entwicklungsstadium eines Menschen ist dieser eher analytisch (links), veranlagt, bzw. entwickelt oder eher intuitiv, kreativ, emotional erfassend (rechts). Heute weiß man, dass die rechte Gehirnhälfte in der Lage ist, eine millionenfach größere Kapazität zu entwickeln als die linke Gehirnhälfte.

 

Dies wird durch neueste Gehirnforschungen weltweit, von den führenden Forschern der Quantenphysik und Quantenmechanik belegt.

DVD’s zu diesem Thema: „Bleep – what the bleep do we (k)now?“ und „Bleep – down the rabbit whole“

 

Durch die wundervollen Kristallfotos von Herrn Emoto wurde eindeutig sichtbar, reproduzier- und nachweisbar, wie das Gedächtnis des Wassers funktioniert. Es reagiert sowohl emotional, wie auch rational. Bitte vergleichen Sie die Aufnahmen der Wasserkristalle „beautiful/schön“ und „ugly/häßlich“. Auf diesen Fotos wird sehr deutlich sichtbar, wie exakt Wasser sämtliche Informationen speichert. Dabei unterscheidet es nicht in „positiv“ oder „negativ“, es ist neutral, ohne Wertung!

 

Dann zeigt sich ein weiteres und für uns Menschen und alles Leben sehr wichtiges Phänomen:

 

Wasser ist immer auf der „Suche“ nach dem geheilten, d.h. dem Urzustand der höheren göttlichen Ordnung!

 

Durch eine neu erschaffene Harmonie der Clusterstrukturen ist es in der Lage, wieder in seine lebensspendende Form zurück zu finden. Somit kann es die Reinheit des göttlichen Urzustands wieder erreichen.

 

Wasser ist wohl am ehesten vergleichbar mit der Speicherkapazität der Quarzkristalle eines Computers. QuarzkristalleWasserkugel können immense Mengen an physikalischen Schwingungsfrequenzen aufnehmen, speichern und beliebig oft reproduzieren. Dabei behalten sie ihre Fähigkeit, sich immer wieder „neu“ programmieren zu lassen.

 

Und dennoch bleiben sie immer „auf der Suche“ nach dem perfekten Seins-Zustand, der perfekten Harmonie. Dies ist der Urzustand der göttlichen Schöpfung, den jede Form von Leben in sich trägt und nach dem es, solange (Über-) Leben möglich ist, strebt!

 

Durch die Vitalisierung kann Wasser wieder in die harmonische Ordnung seiner natürlichen Clusterstrukturen zurückfinden und ist somit in der Lage, mehr „Licht“, d.h. Biophotonen, zu speichern und zu transportieren.

 

Diese „Lichtinformation“ der höheren kosmischen Ordnung kann vitalisiertes Wasser dann an alle Formen von Leben weitergeben, d.h. auch an Wasser in der Kanalisation, in Flüssen, bis hin zum Meer. Man schätzt heute die „Überlebensdauer“ von Informationen im Wassergedächtnis auf mindestens 52 Tage...!

 

Unser Trinkwasser ist, aus chemischer Sicht betrachtet, „rein“. Vergleichen wir unsere Trinkwasserqualität mit den Qualitäten des Trinkwassers in anderen Ländern und Kontinenten, kann man es als sehr gut bis gut bewerten.

 

Durch die Behandlung mit Chlor oder z.B. UV-Strahlen leidet die Vitalität enorm. Durch den enormen Wasserdruck in unseren Rohrleitungen, gepaart mit den meist sehr langen Wegen zum Endverbraucher, nimmt die Lebendigkeit des Wassers zunehmend ab.

 

Wenn Wasser dann, nach langen Wegen, aus „dem Wasserhahn“ fließt, kann man es eher als Flüssigkeit bezeichnen.

 

Seine natürlichen Clusterstrukturen sind zum größten Teil zerstört und es gibt all die Informationen seiner „Behandlung“ an uns weiter.

 

Wir bestehen aus ca. 80% Wasser, unser Körpersysteme, unser Gehirn, unsere Zellen, unser Blut, unsere Lymphe! Verstehen Sie jetzt, warum in allen Kulturen, auf allen Kontinenten, Wasser immer als das heilige Element, als die Wiege allen Lebens, geehrt und betrachtet wurde?

 

Dies ist der überlebensnotwendige Grund für uns alle, dafür zu sorgen, dass unser Wasser wieder in seinen ursprünglich lebensspenden Urzustand zurückfinden kann!

 

Bevor wir es „konsumieren“, es unseren Kindern, den Tieren und Pflanzen zu trinken geben oder es in den Kreislauf der Natur zurück führen.

 

Wasser ist die Quelle des Lebens, in allen Kulturen dieser Erde, gilt es als heiliges Element. Unser Wissen darüber ist vergleichbar mit einem Tropfen in den Weiten des Ozeans.
 Wo und wie Wasser sein Wissen speichert, sowie der genaue Ablauf dieses Speicherprozesses im Wasser, wird derzeit weltweit erforscht und versetzt immer mehr Wissenschaftler in immer größeres Staunen.


Es liegen immer mehr Forschungsergebnisse vor, die belegen, dass die Clusterstruktur des Wassers für dessen Eigenschaften zum größten Teil verantwortlich ist.

 

Dies betrifft die Haltbarkeit des Wassers, seine biologische „Verfügbarkeit“, d.h. seine Verträglichkeit als Nahrung/Lebensmittel für alle lebendigen Lebewesen (Menschen, Pflanzen, Tiere). Die Wachstumsbedingungen für Mikroorganismen in vitalisiertem Wasser verändern sich drastisch in „lebensfördernd“... dies gilt ebenso für uns selbst, der Verträglichkeit für unseren Körper, etc. Vitalisiertes ist lebendiges Wasser. Es ist wieder Wasser in seinem Ursprung als göttliches, kosmisches Element, angereichert mit reinster Lichtinformation, die als Biophotonen sogar mit bloßem Auge sichtbar sind.

 

Wassertropfen

 

 

 

In dieser seiner Urform ist das heilige Element Wasser wieder in der Lage, die lebensnotwendigen Informationen und Biophotonen an Menschen, Tieren, Pflanzen wie auch an die Erde, weiter zu geben. Dies gilt ebenso für „ geschädigten Wässer“ in unserer bereits so sehr geschädigten „Umwelt“ - Flüsse, Seen, bis in die Ozeane unseres Planeten – Wasser hilft Wasser - sich zu regenerieren – JETZT!

 

 

 

 

 

 

 

 

Vitalisiertes Wasser ist ein Segen für den Kreislauf des Lebens, für alle Lebewesen, mit denen es in Harmonie und Synergie verbunden ist!

choose your language

engld

WETEX 2012 DE

Waste Water Summit 2012, April 24th -26th, Dubai
Leitung Prof. Walid Abderahman, Saudi Arabia, Chairman/CEO Miahona/ACWUA
Konferenz für Minister und Entscheidungsträger aus den Ländern MENA, GCC, UAE
Crystal Water ist  "Water Innovation Partner"
Partner der "Opening Panel Discussion", Eröffnungstag
3. Tag Eröffnungs - Vortrag
"Global Water Situation - New Solutions for Water & Environment".
jetzt Teilnahme an verschiedenen Umwelt - AWARDS in UAE
weitere Teilnahme in Konferenzen
13. – 15. March
International Exhibition & Conference on Water, Energy Technology and Environment
Dubai International
Exhibition Center
Za'abeel Hall & Hall 1-4

Als Mitglied bei German Water Partnership, finden Sie uns:
Za'abeel Hall,
E 13, 14, 15, 16, 18
Als Teilnehmer der WETEX- Conference am
14. März 2012 14th,
15H30 - 16H00 Uhr

Vortrag in englischer Sprache:
The Global Water Situation
Latest scientific Research
The Importance of the
memory of Water
The Importance of Light-Photons in Water
Wir freuen uns über unsere neue Mitgliedschaft (September 2011)
Bei: GERMAN WATER PARTNERSHIP
Bedarfsgerechte Lösungen - Made in Germany
mehr...

Publikation hier

Mit großer Freude über den Erfolg auf  der WETEX 2011 in Dubai kehren wir zurück.
Das enorme Interesse und die Begeisterung über unsere Technologie veranlasst uns zu einem verstärktem
Engagement in Dubai, UAE und Middle East.
Wir freuen uns darüber, einen aktiven Beitrag zur Regenerierung von Wasser und Umwelt leisten zu dürfen!
Hier einige Presse-Mitteilungen und Interviews über uns...
Seit Januar 2011 freuen wir uns über die Förderung durch:

Go International

"Fit für Auslandsmärkte - Go International"- unterstützt Auslandsaktivitäten von kleineren und mittleren Unternehmen aus Bayern.

Um neue Auslandsaktivitäten von bayerischen KMU gezielt zu unterstützen, bieten die bayerischen Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern und das Außenwirtschaftszentrum Bayern mit Unterstützung Des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie eine außenwirtschaftliche Förderung I'm Rahmen Des Förderprojekts „Fit für Auslandsmärkte – Go International“ an. Das Projekt soll Aufnahme und Neuorientierung von internationalen Geschäftsbeziehungen steigern.

News

Quantica-Kongress Heidelberg
Mai 2011

Crystalwater Info

Info Flyer zum download hier...